Wagner, Richard & König Ludwig II. von Bayern

"Bayreuth", schreibt Nietsche, auf das erste Festspieljahr 1876 zurückblickend, "bedeutet den grössten Sieg, den je ein Künstler errungen hat". Der Singularität dieses Sieges entspringt die Einzigartigkeit des Briefwechsels zwischen dem Künstler sich und seinem 32 Jahren jüngeren königlichen Freund, "wozu wir bestimmt sind", nämlich gemeinsam die "Kette, welche die Welt an unser Werk binden soll", zu schmieden; und in gelegentlich fas taumelnder Hingerissenheit antwortet der König als identifikationsbereites Echo auf die Wünsche, Verheissungen und Verfügungen seines Kunst-Heilands.
Richard Wagner: Rolf Boysen
König Ludwig II.: Michael Maertens
Regie und Auswahl der Briefe: Otto Düben
Spieldauer: 74'13 Min.
ISBN 3-89849-633-3 (CD)
  


 
Best.Nr. CD 38633
SFR 19.90
Schweiz: inkl. 7.7% MwSt.

ab Bestellwert Sfr. 50.00 portofrei

zurück »