Carl Millöcker (1842 - 1899)

Der Bettelstudent - Mazurka - Chor der Gefangenen: Heidahi, Heidaha! - Couplet des Ollendorf: Und da soll man noch gelaunt sein - Ach ich hab’ sie ja nur auf die Schulter geküsst - Duett Laura - Symon: Soll ich reden? Darf ich schweigen - Ich setz’ den Fall - Marsch des Bogumil: Ich schlag’ in die grosse Trommel fest hinein - Terzett: Einkäufe machen - Lied des Symon: Ich knüpfte manche zarte Bande - Aus 1. Finale - Lied Laura und Ensemble: Die Tränen werden diese Augen neu verklären - Ja wenn im Lied hinaus dann klinget - Duett Bronislava - Jan: Durch diesen Kuss sei unser Bund geweiht - Nur das eine bitt’ich Dich - Rundgesang und Trinklied: Wie’s Sitte hierzuland - Trink uns zu - Duett Simon - Jan: Die Welt hat das genialste Streben - Terzett und Couplet Laura: Einen Mann hab ich gefunden - Chor und Orchester: Zwischenspiel - Couplet des Symon: Ich hab’ kein Geld, bin vogelfrei - Symon und Ensemble: Befreit das Land - Reprise 2. Finale - Ollendorf und Ensemble: Zum allgemeinen Gaudium – Gasparone - Einleitung - Lied des Erminio: O, dass ich doch ein Räuber wäre - Auftrittslied der Carlotta: Ein höchst romantisch Abenteuer - Tarantella-Duett Sora - Benozzo: Anzoletto sang: Komm mia Bella! - Chor der Carabinieri: Die Carabinieri ziehen ein - Duett Sora - Benozzo: Er soll dein Herr sein - Chor der Räuber - Duett: Carlotta - Erminio aus dem 1. Akt: Wie freu’ ich mich, dass sie noch hier - Duett Sora - Benozzo: Stockfinster war die Nacht - Duett Carlotta - Erminio: Nur Gold will ich holen – Marsc - Duett Carlotta - Erminio: Augenblick, träum von grossen GlückBleib bei mir - Chor der Gendarmen: Erscheinen wir als - Rächer - Carlotta mit Chor, Finale: Hab’ kein Zweifel - Die Dubarry - Einleitung - Lied der Jeanne: Heut’ hab’ ich Glück - Duett Margot - Brissac: Stets - verliebt - Duett Jeanne - René: Es lockt die Nacht - Orchester-Walzer: Ob man gefällt, oder nicht gefällt - Lied des René: Wie schön ist alles, seit ich dich gefunden - Lied der Margot: Blicken dich zwei Augen an - Chor-Lied: Der Geigen Klang lockt zur Nacht von Paris - Duett Margot - Brissac: Wenn Verliebte bummeln geh’n - Lied der Jeanne: Ich schenk’ mein Herz - Duett Margot - Brissac: Reisen wir durchs Liebesland - Lied der Jeanne: Ja, so ist sie, die Dubarry

Gerda Scheyrer, Sopran - Ilse Liebesberg, Sopran - Rosemarie Moogk, Sopran - Ruth Inden, Sopran - Karl Terkal, Tenor - Hans Strohbauer, Tenor - Jean Löhe, Tenor - Chor und Orchester der Volksoper Wien, Dir.: Paul Walter- Der Müller-Grassmannchor - Das FFB Orchester, Dir.: Simon Krapp
  


 
Best.Nr. CD 73437
SFR 16.90
Schweiz: inkl. 7.7% MwSt.

ab Bestellwert Sfr. 50.00 portofrei

zurück »